Home » Das schreiben Schüler nach dem Vortrag

Das schreiben Schüler nach dem Vortrag

„Ich dachte ich würde auch gerne mal alles ausprobieren, doch dies sehe ich jetzt anders. Ich habe es viel zu sehr verharmlost.“

F., 14 Jahre
Ex-Drögeler halten überzeugende Präventionsvorträge in Schulen.  Aus ihrem Leben berichten sie was  Drogen bewirken.  Authentisch, spannend, schockierend und erkenntnisreich
Ex-Drögeler halten überzeugende Präventionsvorträge in Schulen.  Aus ihrem Leben berichten sie was  Drogen bewirken.  Authentisch, spannend, schockierend und erkenntnisreich

„Ich habe gehört das auch weichere Drogen sehr viel Negatives ins Leben rufen können. Dank diesem Vortrag werde ich diese Erfahrungen nicht selbst machen müssen“.

„Ich kann eigentlich alles Gehörte gebrauchen. Wenn ich einmal von jemanden angeboten bekomme, dann weiß ich was es mit mir anstellt und es besser NICHT nehmen sollte. „Ich denke dass uns der Vortrag die Augen geöffnet hat“ A., 15 Jahre
 
„Der Vortrag war sehr spannend. Leute, die selbst schon Erfahrungen mit Drogen hatten, können am meisten darüber berichten“ S.,  14 Jahre
 
„Wenn ich gefragt werde ob ich nicht mal mitkommen wolle zum Kiffen oder andere Drogen nehmen werde ich sicher nein sagen, da ich mir der Gefahren sehr bewusst bin.“ A.D., 14 Jahre
 
“Es ging darum, dass Drogen sehr schlecht sind für den Körper und für den geistlichen Sinn. Kokain werde ich niemals nehmen. Ich weiss halt mehr über Drogen.”

“Ich weiss, dass ich meine Probleme anders lösen kann, anstatt nach Drogen zu greifen.” – N.W. 14 Jahre

“Ich habe den Vortrag sehr gut und eindrücklich gefunden, auch sehr mutig von dem Mann alles über seine Vergangenheit zu erzählen. Ich werde und möchte nie Drogen konsumieren. Ich kann das Gelernte brauchen, dass es bessere Lösungen gibt für Probleme als Drogen.“

“Ich passe auf, wie viel Alkohol ich trinke, Drogen werde ich auf jeden Fall nicht konsumieren. Partys können auch ohne Drogen und Alkohol lustig sein.”

“Dieser Vortrag hat meine Meinung verstärkt, nie etwas mit Drogen zu tun haben zu wollen. Es war sehr interessant. Ich fand es gut, dass Sie Dinge erzählten, die Sie selber erlebt haben. Ich möchte nie Drogen ausprobieren.” – A. 14 Jahre