Home » News » Erfahrungsbericht

Ich startete mit Haschisch und vier Jahre später begann der Abstieg!

Wie alles anfing…

Als ich 14 war, als Teenager, fing ich an, Haschisch (Gras, Pot, Kiffen) zu rauchen, noch bevor ich Zigaretten anfasste.

Als ich 18 war, begann ich mit harten Drogen, Extern, Kokain und Heroin. Da begann der Abstieg in die Unterwelt! Ich war abhängig von Heroin und musste meine Dosis jeden Tag und mehrmals am Tag finden. Straftäter, Diebstahl, Lügen und Gefängnis, das war der freie Fall! Mein Leben hatte keinen Sinn mehr und ich hatte fast jede Woche mit der Polizei zu tun.

1989, als mein Leben immer schlechter wurde, erzählte mir ein Freund vom Narconon Center und gab mir die Telefonnummer. Er sagte: „Wenn du dich entschieden hast, die Drogen rauszukriegen, ruf diese Nummer an.“ Ich hatte nicht den Mut es zu tun, ich konnte es nicht glauben.

Hoffnungslos verzweifelt

Ein paar Wochen später, als ich am Ende war und meine Taschen durchsuchte, stieß ich auf die Nummer des Narconon-Zentrums. Ich war in einer Bar. Ich ging zur Telefonzelle und rief das Zentrum an. Am nächsten Tag holten sie mich ab und es war der Beginn eines neuen Lebens. Ehrlich gesagt hatte ich keine Hoffnung, da die meisten meiner damaligen Freunde im Gefängnis oder auf Psychopharmaka starben.

Dank Narconon kam die Wende

Nachdem ich das Programm gemacht hatte, war ich ein anderer Mann. Eigentlich war ich wieder ich selbst. Das Narconon-Programm ist einzigartig, es bietet nicht nur die Instrumente, um sich zu erholen, sondern auch die künftige Stabilität.

Stabile Verbesserung

Jetzt bin ich verheiratet, Vater von drei Kindern und Gründer einer wachsenden Immobiliengruppe. Acht Leute arbeiten in meiner Firma, darunter eine Ex-Drogenabhängige, die auch das Narconon-Programm gemacht hat und die seltsamerweise eine meiner besten MitarbeiterIn ist.

Ich empfehle das Narconon-Zentrum wirklich jedem, der Drogen konsumiert (auch nur sporadisch) und natürlich Menschen, die harte Drogen oder Alkohol nehmen.

Mit 14 begann ich mit Gras (Haschisch) und vier Jahre später begann der Abstieg….

Ich habe das Programm wirklich geliebt, weil es auf Leben basiert und keine Drogen oder Substitutionsmedikamente enthält.

Juli 2020
Georges SK.

-> Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte über eine erfolgreiche Rehabilitation

Bildquelle: Unsplash