Home » News » Drogen-Rehabilitationen sollten mehr tun als Leben retten

Drogen-Rehabilitationen sollten mehr tun als Leben retten

Vorzeitiger Tod ist eine echte Bedrohung für jeden Drogenabhängigen und eine ständige Quelle der Sorge für die Familie und Freunde des Süchtigen. Die Sorge verursacht schlaflose Nächte, führt zu Bitten und Flehen mit dem Süchtigen und beansprucht endlose Stunden im Internet, auf der Suche nach Antworten. Das alles verschwindet, wenn sich die Türen der Reha hinter dem Süchtigen schließen. Fragen Sie jeden, der ein Familienmitglied in die Reha gebracht hat. Die Erleichterung ist spürbar. Boom – Sorgen vorbei. Dieses Szenario spielt sich Tag für Tag für Tausende von Menschen ab.

Die Reha erfüllt die heroische Aufgabe, Leben sofort zu retten. Aber sollte sie mehr tun? Wenn sie ein wirkungsvoller Teil der Lösung eines Problems sein soll, welches so tief und so weitreichend wie die Sucht ist, dann sollte sie mehr tun; indem sie das zukünftige Sterberisiko verringert.

Was kann die Drogen-Behandlung tun?

Ein umfassendes Drogen-Reha-Behandlungsprogramm rettet und verbessert das Leben des Einzelnen. Die Behandlung stellt die Fähigkeit des Süchtigen wieder her, ein funktionierendes Mitglied der Gesellschaft zu sein. Dies wird zum Teil durch das Ansprechen und Überwinden der Gründe für den Drogenmissbrauch erreicht. Es ist von entscheidender Bedeutung, die zugrunde liegenden Gründe anzugehen, um echte und dauerhafte Fortschritte auf dem Weg zu einem drogenfreien Leben zu erreichen. Entfernen Sie den Impuls zum Drogenkonsum und Sie beseitigen den Drogenkonsum. Neben der Befreiung des Süchtigen vom Drogenmissbrauch, ist ein wesentliches Ziel eines Drogen-Reha-Zentrums, der Person zu einer Rückkehr in ein glückliches, gesundes Leben zu verhelfen. Mit anderen Worten: Der tägliche Drogenkonsum wird durch Betrachtung und Verstehen der zugrunde liegenden Gründe des Drogenmissbrauchs eliminiert. Diese Gewinne werden gefestigt, und ein besseres und sichereres Leben kann durch die Beherrschung von Lebenskompetenzen kreiert werden. Der Einzelne bringt sein Leben nicht mehr in Gefahr.

Wenn eine Person die Reha mit diesen Fähigkeiten verlässt, bleibt sie sicher und ihre Familie kann erleichtert bleiben. Die Gesellschaft kann ihre Aufmerksamkeit auf die Millionen von Süchtigen richten, die noch Hilfe brauchen. Es gibt so viel zu tun!

Also ja, Reha sollte mehr tun als Leben zu retten und viele tun es.

Suchtbehandlung jetzt

Während wir auf eine bessere Zukunft für suchtkranke Menschen hinarbeiten, müssen wir die Ressourcen, die wir haben, nutzen und allen helfen, denen wir können.

Obwohl Sucht eine schreckliche Krankheit und eine potenziell lebensbeendende Krise ist, kann das Leben eines Süchtigen mit Hilfe eines stationären Drogen-Reha-Zentrums gerettet und bewahrt werden.

Wenn ein Süchtiger eine Behandlung in einem qualifizierten Drogen- und Alkohol-Reha-Zentrum sucht, ist dies vergleichbar mit einer Rettungsleine, die geworfen wird, um ihn aus der scheinbar endlosen Abwärtsspirale der Sucht zu retten.

Wenn Sie oder jemand, um den Sie sich sorgen, mit einer Sucht nach Drogen oder Alkohol zu kämpfen hat, suchen Sie bitte so schnell wie möglich Hilfe.

Wenn Sie Hilfe suchen, müssen Sie nicht daran erinnert werden, dass eine Drogen- oder Alkoholsucht eine Angelegenheit ist, die über Leben oder Tod entscheiden kann. Zeit ist von entscheidender Bedeutung. Wir sind hier, um zu helfen.