Home » Lebensfertigkeiten

Lebensfertigkeiten

Drei Schlüsselfertigkeiten

Wenn durch das Entgiftungsprogramm und den Objektiven das Verlangen nach Drogen nicht mehr existiert oder schon fast vollständig verschwunden ist, ist es an der Zeit, sich mit den Gründen zu befassen, die eine Person dazu brachte, sich überhaupt mit Drogen einzulassen. Das Verstehen von solchen Faktoren hilft, um jegliches Verlangen nach Drogen ein für alle Male vollständig zum Verschwinden zu bringen.

Das Auf und Ab im Leben bewältigen

Auf diesem Kurs erwirbt ein Student die Fähigkeit, schädliche Einflüsse in seiner Umgebung zu erkennen und zu beseitigen. Die täglichen ‚Up and Downs‘ können sich schnell in eine Abwärtsspirale verwandeln, die an ihrem tiefsten Punkt in einem Problem mit Drogen und Alkohol endet. Auf diesem Kurs lernt man die Faktoren, die verursachen, dass jemand emotional und körperlich eine „Berg-und-Tal-Fahrt“ durchlebt, zu erkennen und richtig zu handeln.

Persönliche Werte

Durch das Treffen richtiger Entscheidungen bestimmen Sie Ihre gesamte Zukunft. Aber was ist richtig? Wie können Sie das in jeder Situation für sich selbst festlegen? Dieser Kurs hilft einer Person, das persönliche „Rückgrat“ zu stärken. Er verschafft den Rahmen, innerhalb dessen die Person Entscheidungen treffen kann, sodass sie ihrer Fähigkeit vertrauen kann das Richtige zu tun, was auch immer das für die Person selbst sein mag. Die persönliche Integrität und das eigene Selbstbewusstsein werden durch dieses Studium und den praktischen Übungen um ein Vielfaches gefestigt oder neu aufgebaut.

Zustände im Leben verändern

Als letzter Schritt werden die Scherben in allen Lebensbereichen eingesammelt, die durch die Abhängigkeit negativ beeinflusst wurden. Dieser Kurs hilft den früheren Drogenabhängigen, Schäden in ihrem Leben, in   Beziehungen, an Eigentum oder bei ihrer Arbeit zu reparieren.

Ein angerichteter Schaden kann wieder in Ordnung gebracht werden, selbst wenn es manchmal unmöglich scheint.

Dieser Kurs lehrt Narconon Studenten praktikable Formeln,die sie verwenden können, um ihre Leben wieder aufzubauen und dieses stabil aufrechtzuhalten. Die Kursteilnehmer erhalten hier die Werkzeuge, um die verschiedenen Lebenssituationen möglichst optimal zu meistern.

Ausgerüstet mit diesen wertvollen Daten wird die Person zunehmend Pilot vom eigenen Leben und nicht nur Passagier. Als guter ‚gesunder‘ Pilot steuert man das Leben natürlich nicht mehr in eine Katastrophe rein, wie es die Drogensucht tat.

Narconon:
Der Name Narconon, vom englischen „no narcotics“ (deutsch „keine Drogen“), zeigt eine verneinende Einstellung zu Drogen und im Einklang damit, werden auf dem Narconon Rehabilitationsprogramm keine Ersatzdrogen gebraucht.